Der große Kreditkarten Ratgeber & Vergleich

In Amerika sind Kreditkarten längst das Zahlungsmittel mit der größten Verbreitung – in Deutschland dagegen nehmen die Verbraucher diese Art der Bezahlung nur sehr langsam und zögerlich an. Die immer häufigere Verbreitung von kostenlosen Kreditkarten – beispielsweise als Zusatzservice für Girokonten – weckt jedoch immer mehr auch das Interesse des durchschnittlichen Deutschen Verbrauchers. Mittlerweile gibt es kaum noch ein Geschäft, in dem nicht mit einer Kreditkarte gezahlt werden kann. Auch als Methode zum Bezahlen im Internet hat sich die Kreditkarte weitgehend durchgesetzt.

Neben verschiedenen Kreditkarten selbst gibt es auch eine Vielzahl an Anbietern und Emittenten. Aber wo liegt der Unterschied zwischen Anbieter und Emittent der Kreditkarte? Und worauf sollte beim Kreditkarte beantragen geachtet werden? Auf unserem Portal zeigen wir nicht nur die beliebtesten Kreditkarten und Anbieter, sondern geben auch Tipps, wie bei der Kreditkarte richtig gespart werden kann. Außerdem helfen wir dabei, die richtige Kreditkarte zu finden und erklären, worauf bei der Kreditkarte unbedingt geachtet werden sollte.

Kreditkarten Ratgeber und Vergleich

Die beste Kreditkarte finden ist nicht einfach – insbesondere auf Grund der zahlreichen Anbieter von Kreditkarten haben Verbraucher oft kaum eine Möglichkeit, alle Angebote auf einmal zu vergleichen. Unser großer Online Kreditkarten Vergleich hilft dabei, die passende Karte für die eigenen Ansprüche zu finden. Daneben zeigen wir in unserem Ratgeber verschiedene Anbieter und Emittenten von Kreditkarten, stellen die wichtigsten Zusatzleistungen vor und helfen bei der Wahl der passenden Karte.

Kreditkarten Anbieter oder Emittent?

Kreditkarten Anbieter

Kreditkarten Anbieter & Emittenten

Viele Menschen bringen die Begriffe Anbieter und Emittent durcheinander, wenn es um Kreditkarten geht. Dabei gibt es einen eindeutigen Unterschied, der beide Begriffe trennt: Der Kreditkarten Anbieter ist der Dienstleister, der die Karte und den Service im Hintergrund bereitstellt. Der Kreditkarten Emittent hingegen ist der Herausgeber der Karte und wickelt den Zahlungsverkehr ab.

Die wichtigsten Kreditkarten Anbieter sind Visa, Mastercard und American Express. Visa und Mastercard sind weltweit am häufigsten verbreitet, während American Express vor allem im angelsächsischen Raum verbreitet ist. In Europa sind Visa und Mastercard die führenden Kreditkarten Anbieter. Nicht nur die meisten Geschäfte akzeptieren diese Kreditkarten als Zahlungsmittel – auch viele Online Shops setzen auf diese Anbieter.

Die Aktienkurse beider Unternehmen steigen seit längerer Zeit kontinuierlich an, was unter anderem auf die stetige Zunahme an Akzeptanzstellen weltweit zurückzuführen ist. Der Kreditkarten Anbieter ist wichtig für die Zahlungsmöglichkeiten mit der Karte, sowie für Zusatz-Services, wie beispielsweise Reiseversicherungen oder der Zugang zu Flughafen Lounges.

Der Kreditkarten Emittent ist das Unternehmen oder die Bank, die die Kreditkarte herausgibt. Beispiele für Kreditkarten Emittenten sind beispielsweise einzelne Hausbanken (Raiffeisenbank, Sparkasse, Postbank), aber auch große Unternehmen treten häufig als Kreditkarten Emittenten in Erscheinung, im den Kunden bestimmte Zusatz-Services oder Dienstleistungen bieten zu können (beispielsweise Daimler / Mercedes Benz oder Amazon). Bei der Wahl des Kreditkarten Emittenten ist vor allem wichtig, dass der Zahlungsverkehr zwischen Girokonto und Kreditkartenkonto einfach und reibungslos funktioniert. Ob die Kreditkarte mit Kosten verbunden ist, hängt auch vom Emittenten ab.

Kreditkarte: Die Details im Überblick

Die Kreditkarten sind heute wohl der Inbegriff der Unabhängigkeit und der aktuellen Mentalität in der Bankenbranche. Die Banken versuchen den Kunden so mobil wie möglich zu machen und einen zusätzlichen Luxus anhand der Kreditkarte zur Verfügung zu stellen. Für den Einzelhändler auf der anderen Seite ist es natürlich schön, weil der Kunde in der Regel dazu verleitet ist teuerer einzukaufen als bei der Barbezahlung. Auf der anderen Seite muss der Händler jedoch eine prozentuale Gebühr von der Bezahlungssumme an den Emittenten der Kreditkarte abführen.

Zu unserem Kreditkarten Vergleich

Trotzdem gilt die Kreditkarte, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstand, als eine Art Statussymbol und ein Zeichen für eine astreine Bonität. Darüber hinaus kann es sogar noch prestigeträchtiger sein, seine Kreditkarte von bestimmten Anbietern zu erhalten, wie zum Beispiel von American Express, weil dieser Anbieter hoch angesetzte Limits und hohe Akzeptanz der Karte anbietet. Am beliebtesten dürfte wohl die schwarze American Express sein, da sie auch in zahlreichen Filmen zum Einsatz kommt.

Funktionsweise von Kreditkarten

Betrachtet man die Funktionsweise von Kreditkarten, muss man zuerst festhalten, dass die Bank, die sie aktiv vertreibt, das monatliche Limit festsetzt. Abhängig von der Bonität beginnt dieses meist mit dem Mindestbetrag von 1.000€ und ist nach obenhin prinzipiell offen, wird jedoch in der Regel bei 5.000€ bis 10.000€ limitiert.

Die Abrechnung des mit der Kreditkarte bezahlten Betrags wird mit dem Konto des Karteninhabers einmal im Monat verrechnet. Ist dieser Kreditlimit einmal ausgereizt, bleibt keine andere Möglichkeit als bis zur Zurücksetzung zu warten oder die Bank um eine Erhöhung des Limits zu beten. Die Kreditkartengebühr wird meist quartalsmäßig abgezogen, sofern überhaupt eine anfällt.

So läuft die Bezahlung mit Kreditkarte ab

Mit Kreditkarte bezahlen

Online mit Kreditkarte bezahlen

Der Vorgang bei einer Zahlung mit der Kreditkarte läuft folgendermaßen ab: Der Kunde bezahlt beispielsweise eine Restaurant-Rechnung mit der Karte und unterschreibt einen Kassenbeleg. Der Kellner vergleicht die gegebene Unterschrift mit der Vorlage, die der Kunde bereits auf der Kreditkarte gegeben hat.

Bei Übereinstimmung wird somit ein Bankeinzug von der Bank des Restaurantbesitzers an die Bank des Kartenbesitzers übermittelt. Damit wird das Geld am Ende des Monats auf das Geschäftskonto des Restaurants übertragen. Der Gewerbetreiben, der die Kreditkarte annimmt muss jedoch einen kleinen prozentualen Anteil der Rechnungssumme an den Emittenten der Kreditkarte als Nutzungsgebühr abführen.

Bequemlichkeit und Sicherheit

Es liegt wohl nicht nur am Prestige, was die Kreditkarte heute so beliebt macht, sondern vor allem an der bequemen Art zu zahlen. Bargeldlose Bezahlungssysteme waren über die letzten Jahre stark im Kommen und werden diesen Trend höchst wahrscheinlich auch in Zukunft fortsetzen, denn zum Einen muss Bargeld immer zuerst beschafft werden bevor man es ausgeben kann und zum anderen ist im Gegensatz zum Verlust oder Diebstahl einer Kreditkarte, die man sofort telefonisch sperren lassen kann, kein hoher Geldbetrag weg.

In Deutschland gibt es zwei Emittenten von Kreditkarten, die den Markt größtenteils unter sich aufteilen. Diese sind Visa und MasterCard. In den USA gibt es außerdem noch AmericanExpress, die auch einen großen Marktanteil besitzen. Die Sicherheit der Kreditkartenzahlungen und der damit verbunden Daten genießt bei allen Emittenten größten Stellenwert. Im Falle eines Verlusts der Kreditkarte sollte dies auch unverzüglich gemeldet werden, um horrende Schäden vorbeugen zu können.

Girokonten mit Kreditkarten

Generell geben alles Kreditinstitute Kreditkarten für ihre Kunden aus, sofern diese eine geeignete Kreditwürdigkeit aufweisen und somit der verantwortungsbewusste Umgang mit einer Karte vermutet werden kann. Das Vertriebsgeschäft der Kreditkarten ist für Banken sogar sehr lukrativ, denn es fallen relativ hohe Gebühren dafür an. Die Kreditkartengesellschaften unterhalten mit unterschiedlichen Banken Kooperationen und die Banken geben die Kreditkarten derjenigen Gesellschaft aus.

Einige wenige Banken geben sogar Karten von zwei Gesellschaften gleichzeitig aus, was natürlich für den Kunden ein Vorteil ist, da er sich aussuchen kann welche er benutzen will. Nicht alle Kreditkarten werden nämlich überall akzeptiert, denn dies hängt ganz von dem Einzelhändler, Restaurant oder Kaufhaus ab. Seit der Einführung der Kreditkarte wird immer weniger Bargeld verwendet, somit wird sie auch als erster Schritt in Richtung der komplett bargeldlosen Welt des Konsums gesehen.